Mit Bogen und Pfeil eins sein

Es ist mittlerweile bekannt: Stress richtet mehr seelische, körperliche und daher auch wirtschaftliche Schäden an, als je angenommen wurde. Die Hirnforschung hat nun entschlüsselt, wie dieses Massenleiden »Stress« das menschliche Gehirn verwüstet. Stress mindert die Plastizität des Gehirns und führt dadurch zu Depressionen, Angst, Gedächtnisverlust usw.

Beim meditativen Bogenschießen geht es ebenso wie beim Qigong um die Zentrierung des Geistes und die Ausrichtung auf die Mitte. Beide Übungsweisen gehen Hand in Hand miteinander und bilden die Basis der vielfältigen Übungen. Das „Loslassen“ bekommt seine ganz eigene Bedeutung. „Zielen ohne zu zielen“ trifft am besten den Kern der Übung. Mut, Klarheit, sowie Rückenstärkung, Achtsamkeit, Konzentration, Aufrichtung, das innere Lot finden, Freiheit und Geduld werden gefördert. Die sanften, heilgymnastischen Übungen des Qigong und der Meditation sowie die Prinzipien von Entspannung und Anspannung, befruchten auch das Bogenschießen.

Die Neurowissenschaft erforscht seit geraumer Zeit: Kann Meditation möglicherweise Krankheiten heilen oder uns gar vor Ihnen bewaren? Meditation ist ein Weg den Stress in den Griff zu bekommen.

Erschöpft und ausgebrannt?
Keine Zeit zum Leben?

Meditatives Bogenschießen eignet sich für all jene Menschen, die gerne mal etwas Zeit für sich nehmen wollen. Der Beruf und die Familie fordern oft unsere ganze Kraft und Energie, wenige kommen dazu, einmal abzuschalten.

Hektik, Stress, Leistungsdruck und Zeitnot prägen das Leben des modernen Menschen. Immer mehr Menschen fühlen sich als Sklaven ihrer Pflichten und langsam aber sicher versiegt die "scheinbar" unerschöpfliche Kraftquelle. Hier ist Entschleunigung dringend angesagt.

Das Bogenschießen hat eine sehr lange Tradition, als meditatives Element rückt es gerade besonders in den Fokus. Durch das Erlernen des intuitiven Bogenschießens wird dem Körper und Geist die Möglichkeit gegeben den Ablauf „zu speichern“ und die Hand-Augen-Koordination auszubilden. Das Schießen wird nicht durch das gezielte Zielen über den Pfeil gesteuert sondern kommt aus einem selbst. Die Konzentration liegt im festen Stand, der eigenen Mitte und im Ziel. Dadurch wird es möglich im meditativen Bogenschießen den eigenen Körper stärker zu erfahren und das eigene Tun zu reflektieren.

Beim meditativen Bogenschießen geht es nicht darum, die Mitte eines Zieles zu treffen, sondern darum, unsere eigene Mitte zu finden: die Einheit von Körper, Geist und Seele zu erleben – durch Achtsamkeit, Konzentration und Entspannung. Unser Alltag ist oftmals geprägt durch Druck, Hektik und Stress. Nicht nur bei der Arbeit. Auch in der Freizeit. Wir sind ständig gefordert, fordern uns darüber hinaus auch selbst und sind nicht selten überfordert. Zuviel an Terminen und Technik, der Leistungsdruck und die Reizüberflutung führen dazu, dass wir immer seltener zur Ruhe und zu uns selbst kommen – uns selbst spüren und fühlen. Was vielen von uns fehlt ist der Abstand zu den äußeren Zwängen und die Nähe zum inneren Selbst.

Beim meditativen Bogenschießen – Bogenschießen ergänzt durch Konzentrations- und Entspannungsübungen – stehen wir selbst im Fokus. Das Ziel ist es, körperliche und geistige Verspannungen abzubauen, uns selbst wieder stärker wahrzunehmen und ein Gefühl des „Hier und Jetzt“ herzustellen. Bei diesen Prozessen unterstützt uns das meditative Bogenschießen. Dabei steht nicht das sportliche Können, sondern die achtsame Haltung im Mittelpunkt. Bogenschießen fördert die Konzentration in der Gegenwart, die Balance von Körper, Geist und Seele und lehrt uns, unser Ziel mit klarer Ausrichtung, aus eigener Kraft und aus dem Loslassen heraus zu treffen. Indem wir uns beim Bogenschießen achtsam und wertschätzend wahrnehmen und austauschen, können wir den Gewohnheiten, mit denen wir im (Berufs-)Leben unterwegs sind, auf die Spur kommen.

Das erwartet mich:
Am Beginn steht ein unverbindliches Kennenlerngespräch, welches kostenfrei ist. Wird eine Übereinkunft getroffen, werden zunächst zwei Einheiten zum meditativen Bogenschießen vereinbart, die wöchentlich stattfinden. Im Anschluss an die letzte Einheit erfolgt ein ausführliches Abschlussgespräch.

Bogenschießen am Möhnesee

Kurse

(gerne auch Menschen mit Handicap)

  • Die eigene Mitte finden
  • Körper-Seele Gesundheit
  • Achtsame Zentrierung des Geistes auf das Kraftzentrum
  • Konzentration auf den Augenblick
  • Entspannung und Anspannung
  • Koordination von Atmung und Bewegung
  • Rückenstärkung, innere Aufrichtung

Komplettes Equipment zum Bogenschießen wird gestellt, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte bringen Sie bequeme, dunkle, schlichte Kleidung sowie Schuhe für drinnen und draußen mit.

Termine
ab März 2022 auf unserer Anlage


Teilnehmerzahl. Max 1-2 Personen
Kosten: 42,- € pro Stunde, bei 2 Personen 25,- € pro Person / Std.


Bogenschießen im Parcours pro Tag (mit eigener Ausrüstung)
10,- €


Dauer
Nach Vereinbarung; sinnvoll sind 4 Termine bis zu 90 min pro Einheit


Samstag und Sonntags nach Anmeldung von 10.00 Uhr – 12.00 Uhr und 15.00 Uhr – 17.00 Uhr